Boppard am Rhein: Traumschleife Fünfseenblick

Beschreibung

Exzellente Wanderlage

Als exzellente Weinlage ist Boppard seit jeher ein Begriff. Seit ein paar Jahren schickt sich die zehn Ortsbezirke zählende Stadt am Mittelrhein an, sich zusätzlich als exzellente Wanderlage zu profilieren. Mit Erfolg: Hier ist so etwas wie eine kleine Wanderhochburg entstanden. Durch Boppard, an der größten Rheinschleife gelegen, der Bopparder Hamm (Weinliebhabern als Lage ein gängiges Qualitätskriterium), führt der RheinBurgenWeg. Direkt auf der anderen Rheinseite verläuft der Rheinsteig. Die größte Auszeichnung Boppards in Sachen Wandern dürfte aber sein, dass Boppard seit Frühjahr 2015 Start- bzw. Endpunkt des verlängerten Saar-Hunsrück-Steigs ist. Und es steuert zu den insgesamt 111 Traumschleifen am Saar-Hunsrück-Steig allein sieben bei, die wir hier vorstellen, und wir stellen fest: Boppard – eine exzellente Wanderlage im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal.

Nebenbei bemerkt: Die Bopparder Traumschleifen Ehrbachklamm und Rheingold haben bei den Publikumswahlen Deutschlands Schönste Wanderwege 2015 und 2016 den zweiten bzw. dritten Platz in der Kategorie Tagestouren erzielt. Die Zertifizierung als Premiumwege durch das Deutsche Wanderinstitut bescheinigt allen sieben überdurchschnittliche Qualität. 

Info 

Tourist Information Boppard
Marktplatz
D-56154 Boppard 
Tel. 06742/38 88
Fax 06742/81 402 
tourist@boppard.de
www.boppard-tourismus.de 

Tourdetails

Prädikat/Auszeichnung

Logo/Markierung


Rundwanderung 10,4 km

Gehzeit: 3,5 Std.

Höhenmeter: auf 480 m, ab 480 m 

Schwierigkeit: mittel

Start/Ziel: Parkplatz am Kurpark Bad Salzig

An-/Abreise

PKW: Salzbornstraße, 56154 Boppard

ÖPNV: DB bis Bhf Boppard-Bad Salzig, dann zu Fuß zum Start, www.bahn.de

Tourplanung

Festes Schuhwerk wird empfohlen. Die Tour ist ganzjährig wanderbar, außer bei Schnee und Eis.

Kurpark in Bad Salzig, Leonorenquelle


„Betende Nonne“, Taunusblick, Hochleiblick

Atemberaubende Ausblicke ins Rheintal und auf die Höhen von Hunsrück, Eifel, Taunus und Westerwald sind bei dieser Wanderung garantiert. Einzigartig ist auch die Lage im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal, denn hier kann man die historisch gewachsene Kultur- und Naturlandschaft mit ihren Burgen, Siedlungen und Weinbergen in den Gunstlagen des Rheins ganz bewusst erleben. Nach traumhaften Blicken ins Rheintal führt das finale Wegstück durch den sehenswert gestalteten Kurpark in Bad Salzig, übrigens dem einzigen Mineralheilbad am Mittelrhein und bald schon ist das Ziel der Wanderung erreicht. 

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Deutschlands Schönste Wanderwege 2017
bitte wählen