Donaufelsengarten

Beschreibung

Wanderung durch den Schwäbischen Canyon

Der Donaufelsengarten – dieser Wanderweg trägt seinen Namen nicht von ungefähr – denn beinah durchgehend wird der Weg von bizarren Felsformationen gesäumt. Schon kurz nach dem Einstieg fordert die Tour ein wenig, jedoch nur um den Wanderer dafür umgehend zu belohnen: Die faszinierende Aussicht vom Teufelslochfelsen ist diese erste Anstrengung garantiert wert! An der Antoniusbuche gibt eine Vesperinsel die Möglichkeit zu einer Rast in der Sonne – einer Legende zufolge soll ein Hirte nach einem Gebet an den Heiligen Antonius seine verlorenen Schweine an dieser Buche wiedergefunden haben. Die letzten Kilometer bis zum Ausgangspunkt führt der Weg auf schmalen Pfaden entlang der Kalkfelsen und bietet noch atemberaubende Aussichten auf Gutenstein und das Donautal.  

 Info 

Tourist-Info Sigmaringen
Leopoldplatz 4
72488 Sigmaringen
Tel. 07571/106-224
Fax 07571/106-177
tourismus@sigmaringen.de
www.sigmaringen.de 

Tourdetails

Prädikat


Logo/Markierung

 

Rundwanderung, 8,5 km

Gehzeit: 3,5 Std.

Höhenmeter: auf/ab 507 m

Schwierigkeit: mittel-schwer

Start/Ziel: Parkplatz Hofstättle

An-/Abreise

PKW: Parkplatz Hofstättle, bei der Brücke 3, 72488 Sigmaringen-Gutenstein 

ÖPNV: Südbadenbus, Linie 50, Haltepunkt Abzweig L277, www.bahn.de

Tourplanung 

Weitere Infos und das Tourenbuch zu den vier weiteren Touren (Kloster-Felsenweg, Bettelküchenfährte, Witbergrunde, Wilde Täler – Fürstliche Höhen) erhalten Sie unter www.sigmaringen.de

Erlebnisprofil 

Aussichten vom Rabenfelsen, Kreuzfelsen und Teufelslochfelsen 

Gutenstein-Felsenlabyrinth, Albhochfläche mit seltenen Pflanzenarten in Wald und Flur

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Deutschlands Schönste Wanderwege 2017
bitte wählen