Eifelsteig

Beschreibung

Wo Fels und Wasser Dich begleiten

Fels und Wasser prägen den Wegverlauf des Eifelsteigs auf höchst unterschiedliche Weise. Mal als Hochmoor, mal als Talsperre, dann wieder als stilles Maar, als Vulkankuppe, Kalkwand, als Felsschlucht, Felsentumult oder wildes Bachtal. Zwischen der Krönungsstadt deutscher Könige Aachen und der römischen Kaiserresidenz Trier liegen das Hohe Venn, das Heckenland, die Wasserlandschaft der Rurtalsperren, der Nationalpark Eifel, die Kalkeifel, die vulkanische Eifel mit einer Fülle vulkanischer Zeugnisse. Da wären die alpinen Einlagen im Liesertal, wundervolle Wurzelpfade, herrliche Wiesenwege, Passagen durch Streuobstwiesen, Burgen, Klöster und immer wieder die munteren Eifelbäche. Kann man mehr von einem Wanderweg durch ein deutsches Waldgebirge erwarten?

Info

Eifel Tourismus GmbH

Kalvarienbergstr. 1

54595 Prüm

Tel. 06551/96 56-0
Fax 06551/9656-96

info@eifelsteig.de

www.eifelsteig.de

Tourdetails

Prädikat

 

 Deutschlands Schönster Wanderweg 2015, 1. Platz Routen

Logo/Markierung

Streckenwanderung, 313 km, 15 Etappen (14-28 km)

Gehzeit: jeweils 4-9 Std.

Höhenmeter: auf 8.876 m, ab 8.923 m

Schwierigkeit: schwer

Start/Ziel: Aachen/Trier

An-/Abreise

PKW: Benediktusplatz, 52076 Aachen-Kornelimünster/Weißhauswald, 54293 Trier

ÖPNV: DB bis Hbf Aachen / Hbf Trier, www.bahn.de

Tourplanung

Tourenplanung leicht gemacht. Unter Tel. 06551-96 56-0 Hotels am Eifelsteig inkl. Gepäcktransfer und Lunchpaket nach Wunsch buchen. ÜF ab 65,- Euro p. P. im DZ.

u.a. Maare, Höhlen, Buntsandsteinfelsen

u.a. Fachwerkkulisse Monschau, Klöster Steinfeld und Himmerod, Vogelsang, Manderscheider Burgen, Porta Nigra Trier

u.a. Naturschutzgebiete, Hohes Venn, Nationalpark Eifel, Lampertstal, Wasserfall Dreimühlen, Salm und Kyll

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Deutschlands Schönste Wanderwege 2017
bitte wählen