Feldbergsteig

Beschreibung

Herrliche Ausblicke – hochabenteuerliche Natur

Von Feldberg-Ort startend geht es gleich zu Beginn schonmal „knackig“ bergauf. Nach den ersten Höhenmetern belohnen bei guter Witterung atemberaubende Fernsichten auf die Vogesen und die Schweizer Alpen die wackeren Wanderer. Der weitere Aufstieg führt dann zur Bergstation der Feldbergbahn. Weiter geht es durch den Grüblesattel zum Gipfel des Feldberges auf 1.493 m. Danach geht es hinab, zunächst zur St. Wilhelmer Hütte, zur Zastler Hütte und zur Baldenweger Hütte. Hier beginnt dann der eigentliche Steig, der über schmale Pfade und kleine Brücken zum idyllisch gelegenen Raimartihof führt. Ein Höhepunkt ist die Passage der 300 m steil aufragenden Hänge. Am Ufer des Feldsees entlang geht es in Richtung Wald und zurück zum Haus der Natur, dem Ausgangspunkt der Wanderung in Feldberg-Ort. 

Info 

Hochschwarzwald Tourismus GmbH
Freiburger Straße 1
79856 Hinterzarten
Tel. +49 (0) 7652/12 06 - 0
info@hochschwarzwald.de
www.hochschwarzwald.de/genießerpfade 

Tourdetails

Prädikat

 

Rundwanderung, 12 km

Gehzeit: 4 Std.

Höhenmeter: auf 550 m, ab 550 m

Schwierigkeit: schwer

Start/Ziel: Haus der Natur in Feldberg

An-/Abreise

PKW: Dr.-Pilet-Spur 4, 79868 Feldberg (Schwarzwald)

ÖPNV: Haltestelle Feldberger Hof, Linie 7300, Alle Infos der Südbadenbus über www.suedbadenbus.de

Tourplanung

Normale Wanderausrüstung und festes Schuhwerk empfohlen! Ein Muss ist der Haselnuss-Schnaps auf der Baldenweger Hütte! (Montag Ruhetag)

Dauerausstellung über den Naturpark Südschwarzwald


Atemberaubende Ausblicke vom Feldbergturm auf Alpen und Vogesen

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Deutschlands Schönste Wanderwege 2017
bitte wählen