Nominierung Kategorie Routen: Schluchtensteig

Beschreibung

Herausfordernd, tiefgründig, aussichtsreich

Ausgesetzte Pfade entlang steiler Felsklammen und gurgelnder Bäche, Rastplätze mit spektakulären Tiefblicken, bemooste Bäume und in der Sonne glitzernde Wassertropfen. Wutachflühen, Wutachschlucht, Schleifenbachfälle, Haslachschlucht, Windbergwasserfall, Hohwehraschlucht und Wehraschlucht sind Ziele für all jene, die es ans Wasser zieht, die gerne durch wilde Schluchten steigen, tosende Wasserfälle bestaunen, die natürliche Stille genießen und sich für eine Woche aus dem Alltag ausklinken möchten. Es gehört schon etwas Lust auf Abenteuer und eine besondere Herausforderung dazu, den Schluchtensteig auf seinen 119 Kilometern in sechs Etappen am Stück zu wandern. Bei Tagesetappen von jeweils rund 20 Kilometern sind immerhin insgesamt über 6.000 Höhenmeter zu bewältigen.

Da der Schluchtensteig die schönsten Schluchten im Naturpark Südschwarzwald miteinander verbindet, führt er zudem auf leicht begehbaren Wiesenpfaden und stillen Forstwegen sowie über karge Hochweiden. Nach dem anstrengenden bergauf wird man zwischendurch mit grandiosen Panorama-Aussichten über das Gewinkel der Täler und Schluchten im Südschwarzwald bis hin zum fernen Alpenbogen belohnt. Dieser Wechsel aus spannenden Felssteigen und ruhigem Höhenwegwandern sowie in den Wäldern macht den Reiz des Schluchtensteigs aus, der mit immer neuen Überraschungen aufwartet. Am Ende des Wandertages warten gemütliche Gasthöfe in uralten Schwarzwaldhäusern auf hungrige Wanderer.

Info

Schluchtensteig Schwarzwald
Landratsamt Waldshut
Projektstelle Wandern
Gartenstraße 7
79761 Waldshut-Tiengen

www.schluchtensteig.de
info@schluchtensteig.de

 

Tourdetails

Prädikat

 

Logo/Markierung


Gesamtlänge: 119 km

 Gesamtgehzeit: 5 oder 6 Wandertage

Höhenmeter: auf 3.180 m, ab 3.290 m

Schwierigkeitsgrad: schwer

Etappenvorschläge

  • Klassische Tour:

    Etappe 1: Stühlingen – Blumberg (19 km, 5,5 h) Etappe 2: Blumberg-Schattenmühle (20 km, 6 h)
    Etappe 3: Schattenmühle – Fischbach (18 km, 6 h) Etappe 4: Schluchsee-Fischbach – St. Blasien (20 km, 5,5 h Etappe 5: St. Blasien – Todtmoos (20 km, 5,5 h) Etappe 6: Todtmoos – Wehr (22 km, 7,5 h)
  • Sportliche Tour:

    Etappe 1: Stühlingen – Wutachmühle (26 km, 8 h) Etappe 2: Wutachmühle – Lenzkirch (26 km, 8 h) Etappe 3: Lenzkirch – St. Blasien (25 km, 8 h) Etappe 4: St. Blasien – Todtmoos (20 km, 5,5 h) Etappe 5: Todtmoos – Wehr (22 km, 7,5 h)

Start/Ziel: Kath. Kirche, Stühlingen/Infostern am Rathaus, Hauptstr. 16, Wehr

An-/ Abreise

PKW: Stadthalle Stühlingen, Am Bahndamm 13, Stühlingen

ÖPNV: Buslinie 7338 Waldshut – Stühlingen, Haltestelle Kath. Kirche

Tipps zur Tourplanung

Sauschwänzlebahn, Museumsmühle im Weiler, Tibethaus in Achdorf, Lotenbachklamm, Schwarzwaldimkerei und Brennerei Herb, Schwendehof (Käskessele), Schwarzwaldcamp, Unterkrummenhof, Blasius Dom in St. Blasien 

7 Schluchten, Wasserfälle, Seen, Hochweiden 

Panoramablicke zu den Schweizer Alpen

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Deutschlands Schönste Wanderwege 2018
bitte wählen