Lahnwanderweg

Beschreibung

Wandern im FacettenReich

Der Lahnwanderweg erfüllt so manchen Wandertraum. Die Vielfalt der Landschaften vom Quellgebirge über die Hügel und Auen auf der Strecke bis zu den spannungsgeladenen Durchbruchlandschaften vor der Mündung in den Rhein gilt es zu durchwandern. Was draufsteht ist im Wanderkonzept des Lahnwanderweges auch drin: Wandern im
FacettenReich. Sei es die Begleitung der ganz jungen Lahn, das Erlebnis Wald, die Querung auf alten Brücken, die kleinen und großen Ortsperlen am Weg mit ihrer Kultur, die Berührung mit den steilen Weinbergen über dem Tal oder die vornehme Distanz zum durch den Waldsaum blitzenden Flusslauf. Dass sich 19 von 20 Etappenorten des Lahnwanderwegs auch mit Bus und Bahn erreichen lassen, unterstreicht die besondere Stärke des Weitwanderweges. Was will man mehr?

Ein Tipp vorweg: Kombinieren Sie Natur und Kultur für ein rundum gelungenes Erlebnis auf dem Lahnwanderweg. Mit einem festen Quartier in den größeren Orten am Weg, erreichen Sie durch den perfekten Bahnanschluss alle Etappenorte des Weges und können darüber hinaus noch am Abend das lebendige kulturelle Programm vor Ort genießen.

Übrigens: Der Lahnwanderweg feiert 2017 seinen fünften Geburtstag. Daher verlost der Lahntal Tourismus Verband e. V. unter allen Prospektanfragen fünf Lahnwanderweg-Pakete. Kennwort ist „5 Jahre LAWA“. Teilnahmeschluss ist der 30.04.2017.

Info

Lahntal Tourismus Verband e. V.
Brückenstr. 2, 35576 Wetzlar
Tel. 06441/30 99 8-0
Fax 03212/1 23 95 08
info@lahnwanderweg.de
www.lahnwanderweg.de
www.facebook.com/lahnwanderweg


Tourdetails

Prädikat

 

Deutschlands Schönster Wanderweg 2015, Kategorie Router, 3. Platz

Logo/Markierung


Streckenwanderung, 290 km

19 Etappen (11,9-24,5 km)

Gehzeit: 3,5 bis 9 Std.

Höhenmeter: auf 6.227 m, ab 6.769 m

Schwierigkeit: mittel

Start: Lahnquelle bei Bad Laasphe

Ziel: Lahnmündung in den Rhein

An-/Abreise

PKW: Lahnhof 1, 57250 Netphen/Stolzenfelsstr., 56112 Niederlahnstein

ÖPNV: Bhf Feudingen / Bhf Niederlahnstein, www.bahn.de

Tourplanung

Online-Tourenplaner und kostenloser Pocketguide sowie Wanderführer „Lahnwanderweg“ von Hikeline Verlag Esterbauer und Bergverlag Rother unter www.lahnwanderweg.de; 19 von 20 Etappenorten sind sehr gut per Bus und Bahn erreichbar, www.bahn.de

Erlebnisprofil

Altstädte, z. B. Marburg, Wetzlar, Braunfels, Limburg; zahlreiche Burgen und Schlösser, z. B. Gleiberg, Schloss Oranienstein, Burg Nassau


Quellenreich im Rothaargebirge, Lahnauen, Eichen-Buchenwälder, Lahnwein, Ruppertsklamm

Der Auftakt – Zwei Quellen und viel Natur!

Ein idyllisch gelegener Teich als Einstieg in ein wunderbares Wandererlebnis? Der Lahnwanderweg macht’s möglich. Wer die erste Etappe des Lahnwanderwegs von der Quelle bis Feudingen wandert, lässt am besten sein Auto in Feudingen stehen (der Startpunkt ist nicht an den ÖPNV angebunden – die absolute Ausnahme beim Lahnwanderweg) und nimmt ein Taxi zum Forsthaus Lahnquelle. Hier, direkt am Kreuzungspunkt von Lahnwanderweg und Rothaarsteig auf 600 m Höhe liegt der Quellteich der Lahn. Unterwegs nach Feudingen begeistert das idyllische Ilsetal mit einem weiteren Quellerlebnis: Im Mittelalter galt die Ilsequelle als heilig (Heilige Ilsequelle). Stille Wälder, Bachpassagen mit Holzdielen, heimelige Ecken, Blicke über die hügelige Landschaft und ganz viel Ruhe. Ein gelungener Start für einen ausgezeichneten Weitwanderweg.

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Deutschlands Schönste Wanderwege 2017
bitte wählen