NaturWanderPark delux: Kylltaler Buntsandsteinroute

Beschreibung

Kylltaler Buntsandsteinroute

Die Kylltaler Buntsandsteinroute ist eine von 23 Rundwanderwegen im NaturWanderPark delux im Grenzgebiet von Südeifel und Luxemburg.

Wer den Gegensatz von sanften Hochflächen und tief eingeschnittenen Tälern mag, für den ist diese Tour gerade das Richtige. Grundsgraben, Kalkgraben, Schulersgraben und natürlich ganz besonders das Tal der Kyll sind Garanten für eine abwechslungsreiche Wanderung. Die pittoreske Galerie ehemaliger Buntsandstein-Steinbrüche ist Zeugnis einer langen, traditionsreichen Natursteinindustrie der Eifel. Das Zusammenspiel roter Felspartien mit dem prächtigen Laubdach hoher Buchen fasziniert. Der malerische Ort Auw an der Kyll ist umrahmt von Wäldern und roten Sandsteinfelsen. In seinem Herzen steht die ehrwürdige Mutter-Gottes-Kirche. Der Stillegraben mit seinen bizarren und doch anmutigen Sandsteinkaskaden, über die sich der Schaalbach ergießt, gewährt uns einen interessanten Einblick. Beim Durchstreifen des Orenhofener Waldes erreichen wir den höchsten Punkt der Wanderung, den Burgknopp, einen mittelalterlichen Burghügel.

Info

Tourist-Information Bitburger Land

Römermauer 5

54634 Bitburg

Tel. 06561 94340

www.naturwanderpark.eu

Tourdetails

Prädikat

Länge: 18,3 km

Gehzeit: ca. 5 Stunden

Höhenmeter: auf/ab 467 m

Schwierigkeit: mittel

Start/Ziel: Wanderparkplatz 54664 Auw an der Kyll, Dorfgemeinschaftshaus

An-/Abreise:

Wanderparkplatz 54664 Auw an der Kyll, Dorfgemeinschaftshaus

Erlebnisprofil

Streuobstwiesen

Buntsandsteinvorkommen

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Deutschlands Schönste Wanderwege 2018
bitte wählen