Nominierung Kategorie Routen: Albsteig Schwarzwald

Beschreibung

Albsteig Schwarzwald

Entlang der sprudelnden Alb erklimmt der neue Fernwanderweg die Höhen vom Rhein durch das Albtal über den Feldberg zurück bis nach St. Blasien. Dabei wird das „Erlebnis Wasser“ am kleinen Gebirgsbach in vielen Facetten erwandert: rauschende Wasserfälle, sprudelnde Tobel, stille Weiher und grandiose Aussichten bis zur Alpenkette im Süden. Gleich zu Beginn des je nach Fitness in vier bis sieben Tagesetappen wanderbaren Fernwegs zeigt die Alb ihr wildestes Gesicht. Die felsgesäumte Albschlucht ist zwar größtenteils nicht begehbar. Aber am Studingersteg und in der Teufelsküche lässt sich dem urwüchsigen Schluchtgrund ganz nahe kommen. Dazwischen rauschen die Höllbachwasserfälle mit viel Dramatik ins tiefe Tal. Gegensätze offenbaren sich auch in St. Blasien, in der romantischen kleinen Schlucht des Windbergwasserfalls und im Angesicht des wuchtigen Doms. Der größte Kuppelbau nördlich der Alpen schwebt einer Fata Morgana gleich über dem waldreichen Bergland. Von hier bis zu den nächsten Hochtälern bietet die Strecke etwas Erholung von den bereits zurückgelegten Höhenmetern bevor man die letzten sportlichen Anstiege zu den höchsten Schwarzwaldbergen unter die Füße nimmt. Dabei hat man die Wahl dem Weg zunächst entlang einer der beiden Flussarme zu folgen: durch das Menzenschwandertal über die Albwasserfälle zum Feldbergpass/Grafenmatt oder durch das Bernauer Hochtal auf das Herzogenhorn. Auf der anderen Talseite kann man wieder zurück bis nach St. Blasien wandern und die 83 km vollenden.

Info

Albsteig Schwarzwald
Landratsamt Waldshut
Projektstelle Wandern
Gartenstraße 7
79761 Waldshut-Tiengen
Tel.: 07751/86 26 05 

www.albsteig.de
info@albsteig.de

Tourdetails

Prädikat

 

Logo/Markierung

 

Gesamtlänge: 83 km (4 - 7 Etappen; als gemütliche oder sportliche Variante)

Gehzeit: Wanderbar als Gemütliche Tour in 7 Wandertagen oder als Sportliche Tour in 4 Wandertagen

Gemütliche Tour:

Etappe 1: Albbruck - Görwihl 11,9 km, 3,5

Etappe 2: Görwihl - Dachsberg 14,9 km, 5,5 h (längste Etappe)

Etappe 2: Görwihl - Dachsberg 14,9 km, 5,5 h (längste Etappe)

Etappe 4 a (Tour Ost): St. Blasien - Menzenschwand 9,6 km, 2,5 h (kürzeste Etappe)

Etappe 5 b (Tour West): Feldberg - Bernau 10,1 km, 3,5 h

Etappe 5 a (Tour Ost): Menzenschwand - Feldberg 10,0 km, 3,0 h

Etappe 4 b (Tour West): Bernau - St. Blasien 10,2 km, 2,5 h

Sportliche Tour

Etappe 1: Albbruck – Görwihl 11,9 km, 3,5 h (kürzeste Etappe)

Etappe 2: Görwihl – Häusern 27,1 km, 9h (längste Etappe)

Etappe 3 a: Häusern - St. Blasien-Menzenschwand – Feldberg 23,7 km, 7h

Etappe 3 b: Häusern - Bernau – Feldberg 24,8 km, 7,45h

Schwierigkeitsgrad: mittel

Höhenmeter: auf 2.700 m, ab 2.210 m

Start/Ziel: Albsteig-Portal am Bahnhof, 79774 Albbruck/Albsteig-Portal am Feldberg-Pass

An-, Abreise:

PKW: Gemeindehalle Albbruck, Eichenweg 7, 79774 Albbruck

ÖPNV: Stuttgart - Singen – Waldshut – Albbruck bzw. Karlsruhe - Basel – Bad Säckingen – Albbruck, Buslinie 7334 Waldshut – Albbruck, Haltestelle Bahnhof.

Tipps zur Tourplanung

Höllbachfälle, Vesperstube Eichrüttehof, Teufelsküche, Blasius Dom, St. Blasien, Le Petit Salon, St. Blasien-Menzenschwand, Holzschneflermuseum Resenhof, Bernau, Haus der Natur, Feldberg, Wolfswege, Höchenschwand

Erlebnisprofil

Herzogenhorn (1.415 m): 360° Ausblick über Schwarzwald und Alpen

Wasserfälle, Albstrudel, Hotzenwald, höchste Schwarzwaldberge

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Deutschlands Schönste Wanderwege 2018
bitte wählen