Nominierung Kategorie Routen: Nibelungensteig

Beschreibung

Der Nibelungensteig - eine sagenhafte Wanderung durch den Odenwald

Eintauchen in die Welt der Nibelungen, auf den Spuren von Rittern und Riesen reizvolle Landschaften und beeindruckende Naturdenkmäler entdecken. Welchen Wanderer packt bei diesen Aussichten nicht das Entdeckerfieber?

Der Odenwald – ein abwechslungsreiches Landschaftsmosaik aus grünen Bergen, blühenden Streuobstwiesen und artenreichen Wäldern. In malerisch gelegenen Dörfern, historischen Fachwerkstädtchen, auf romantischen Burgen und Schlössern gibt es Vieles zu entdecken. Von der gemütlichen Rundwanderung für die ganze Familie bis zur schweißtreibenden Mehrtageswanderung für den sportlichen Wanderer wird hier alles geboten. Und zweifelsohne ist der Nibelungensteig eine der sportlichsten Herausforderungen unter den Wanderwegen. 130 Kilometer lang ist dieser mit dem Prädikat „Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnete Fernwanderweg, der durch einen der schönsten Wälder Deutschlands führt: den Odenwald, der auch schon den sagenumwobenen Nibelungen als Ausflugsregion diente. Folgt man der Kennzeichnung des Nibelungensteigs – rotes „N“ auf weißem Hintergrund – wandert man auf den Spuren der Nibelungen durch den gesamten Odenwald. Von Zwingenberg an der Bergstraße bis nach Freudenberg am Main führt der Nibelungensteig im abwechslungsreichen Bergauf und Bergab über bewaldete Kuppen und durch verästelte Täler. Mit über 4.000 Höhenmetern macht der Steig seinem Namen alle Ehre – doch am Ende wird jede Anstrengung belohnt. Ob durch einen atemberaubenden Ausblick oder das intensive Erleben der Natur entfaltet sich einem die Magie des Nibelungensteigs. Belohnung erwartet den Wanderer auch in Form von Speis’ und Trank in einer der vielen gemütlichen Odenwälder Gasthäuser. Bei Ebbelwoi, Kochkäs‘ und frischem Bauernbrot lässt es sich herrlich speisen. Besser hätten die Nibelungen einen gelungenen Wandertag auch nicht abschließen können!

Info

Tourist-Information NibelungenLand

Marktplatz 1

64653 Lorsch

Tel.: +49 (0)6251-175 26 0

info@nibelungensteig.info

www.nibelungensteig.info

Tourdetails

Prädikat

 

Logo

 

Gesamtlänge: 130 Kilometer (sowie 28 Kilometer lange Variante)

Etappen: sieben bis acht Tagesetappen zwischen 13 und 28 Kilometer

(Info: Die Variante teilt sich in zwei Tagesetappen)

  • Etappe 1 – 28 km Länge, 5,5 bis 7 Std. Gehzeit
    (Alternativ teilbar in 13 km und 15 km Länge)

  • Etappe 2 – 14 km Länge, 2,5 bis 3,5 Std. Gehzeit

  • Etappe 3 – 28 km Länge, 5 bis 6,5 Std. Gehzeit

  • Etappe 4 – 13 km Länge, 2 bis 3 Std. Gehzeit

  • Etappe 5 – 24 km Länge, 6 bis 7,5 Std. Gehzeit

  • Etappe 6 – 13 km Länge, 3 bis 4 Std. Gehzeit

  • Etappe 7 – 13 km Länge, 2 bis 2,5 Std. Gehzeit

  • Variante – 28 km Länge, 6 bis 7,5 Std. Gehzeit

Schwierigkeitsgrad: schwer

Höhenmeter: auf 4.026 m, ab 4.042 m

An-, Abreise

PKW: Kreuzung „Brunnenweg/Die Lange Schneise“ Zwingenberg (Bergstraße) (Adresse: Auf dem Berg 68, 64673 Zwingenberg); Ziel: Rathaus der Stadt Freudenberg am Main (Adresse: Hauptstraße 152, 97896 Freudenberg a.M.)

ÖPNV: Anreise in Zwingenberg: Bahnhof Zwingenberg (Bergstraße), Anreise in Freudenberg: Bahnhaltestelle "Freudenberg/Kirschfurt"

Tipps zur Tourenplanung

Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung empfohlen. Auskünfte zum Steig, Kartenmaterial und Wandern ohne Gepäck bietet die Tourist-Information NibelungenLand in Lorsch.

Erlebnisprofil

UNESCO Global Geopark Bergstraße-Odenwald, Felsenmeer bei Reichenbach, Olfener Moor, Ebersberger Felsenmeer

Burg Lindenfels, Walburgiskapelle, Siegfriedbrunnen, Himbächel-Viadukt, Erbacher Schloss, Quellkirche Schöllenbach, Burg Wildenberg, Abteikirche Amorbach, Mildenburg, Martinskapelle Bürgstadt, Centgrafenkapelle, Burg Freudenberg

GPS-Daten

Der downloadbare GPX-Track ist auf allen gängigen GPS Outdoor Navigationsgeräten nutzbar.

Jetzt downloaden
Deutschlands Schönste Wanderwege 2018
bitte wählen