facebook instagram
praesentiert
download
Das klare Wasser des Luzins bezaubert jeden Wanderer © Kurverwaltung FSL
Das Moor im Hullerbusch © Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft
Das ehemalige Wohnhaus des Schriftstellers beherbergt heute das Hans- Fallada-Museum © R. Mittermüller
Auf dem Weg passiert der Wanderer auch das Kesselmoor © Kurverwaltung FSL
Steinernde Zeugen der Eiszeit begegnen einem immer wieder auf dem Weg © Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft
Die kleine Kirche in Caritz kann im Sommer auch besichtigt werden © Kurverwaltung FSL
Einer der letzten handbetriebenen Seilfähren Europas © Jens-Böckmann
Auf der Wanderung kommt auch die Luzinfähre zum Einsatz © Kurverwaltung FSL

compass Auf den Spuren der Eiszeit

Vor ca. 11 000 Jahren schmolzen hier riesige Gletscher und hinterließen eine traumhaft schöne und facettenreiche Landschaft. An den Wegen dieser Rundwanderung stehen alte Buchen neben Findlingen und Blockpackungen aus eisigen Zeiten. Das Wasser des Schmalen Luzins schimmert türkis bis grün am Wegesrand und auf dem Hügelweg zum Hauptmannsberg öffnet sich die Landschaft und gibt den Blick auf die sanften Weiten der Uckermark frei. Die Feldberger Seenlandschaft im Süden Mecklenburgs birgt eine der besterhaltenen Endmoränenlandschaften Europas. Auf den Pfaden der Fridolinwanderung erlebt man diese Landschaft aus unterschiedlichen Perspektiven. Bereits der Schriftsteller Hans Fallada verliebte sich in diesen Landstrich und kaufte sich in dem kleinen Dorf Carwitz, zwischen vier Seen gelegen, eine Büdnerei, um hier mit seiner Familie zu leben. Ein Kinderbuch Falladas über einen kleinen frechen Dachs ist übrigens Namensgeber dieser Rundwanderung.

open-bookInfo und Buchung

Kurverwaltung Feldberger Seenlandschaft OT Feldberg
Strelitzer Str. 42
17258 Feldberger Seenlandschaft

Tel. 039831/27 00  

willkommen@feldberg.de
www.feldberger-seenlandschaft.de

open-bookErlebnisprofil

Nationaler Geotop „Feldberger Seen“, eiszeitliche Blockpackungen und Findlinge

Hans-Fallada-Museum zum Leben und Schaffen des Schriftstellers im ehemaligen Wohnhaus in Carwitz

Aussichtspunkte Hauptmannsberg und Reiherberg mit Blick über Seen und Landschaft

clipboardAusrüstungstipps

lightbulbKnow-How

Hinweis zur DSGVO auf Deutschlands Schönste Wanderwege

Deutschlands Schönste Wanderwege und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.