facebook instagram
praesentiert
download
Heidschnuckenherde in der Oberoher Heide © Lüneburger Heide GmbH
Sonnenaufgang am Radenbach © Lüneburger Heide GmbH
Heidschnuckenweg © Lüneburger Heide GmbH
Totengrund - Etappe 4 © Lüneburger Heide GmbH
Wilseder Berg - Etappe 4 © Lüneburger Heide GmbH
Namensgeber und tierische Begleiter auf dem Heidschnuckenweg © Lüneburger Heide GmbH

compass Wandern, wo die Schnucke grast

Der feine Sand knirscht unter den Schuhsohlen, die borstigen Zweige der Heidesträucher kratzen leicht an den Beinen und in der Ferne blöken die Heidschnucken. Der 223 km lange Heidschnuckenweg wurde vom Deutschen Wanderverband zum “Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert und führt über 13 Etappen von Hamburg-Fischbek durch den Regionalpark Rosengarten, den Naturpark Lüneburger Heide und den Naturpark Südheide bis zur Residenzstadt Celle. Zwischen den über 30 großen und kleinen Heideflächen entlang des Weges erstrecken sich Flussauen und Heidebäche mit klarem Wasser, wacholderbestandene Täler und kleine Heidedörfer mit ihren charakteristischen reetgedeckten Höfen und alten Feldsteinkirchen. Die schönste Wanderzeit auf dem Heidschnuckenweg ist zweifellos die Zeit der Heideblüte im August und September. Doch die vielfältige Landschaft entlang des Weges hat zu jeder Jahreszeit ihren Charme. Besonders reizvoll ist die 4. Etappe, die von Undeloh bis Niederhaverbeck über den Wilseder Berg führt.

Warum sollte man den Heidschnuckenweg wandern?

• Ausgezeichnet als Qualitätswanderweg vom Deutschen Wanderverband 
• Mitglied der Top Trails of Germany
• Landschaftlich höchst vielfältig
• Unendliche Weite, soweit das Auge reicht
• Ein auch für Einsteiger bestes Wandererlebnis

open-bookInfo und Buchung

Lüneburger Heide GmbH
Wallstr. 4, 21335 Lüneburg
Tel. 04131/3 09 39 60
info@lueneburger-heide.de
www.heidschnuckenweg.de
facebook.com/Heidschnuckenweg

 

open-bookErlebnisprofil

 Heide-Erlebniszentrum in Undeloh

 Ausblick vom Wilseder Berg, der höchsten Erhebung der Lüneburger Heide (169 m)

lightbulbKnow-How

Hinweis zur DSGVO auf Deutschlands Schönste Wanderwege

Deutschlands Schönste Wanderwege und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.