facebook instagram
praesentiert
download
Auf dem Plattengipfel am Ochsenkopf © Fichtelgebirge, Andreas Hub
An der Selbitzbrücke © FrankenTourismus/FRW/Hub
Felsengarten Sanspareil udn Burg Zwenitz © FrankenTourismus/FRS, Andreas Hub
© FrankenTourismus/FRW/Hub
© FrankenTourismus/FRW/Hub
© FrankenTourismus/FRW/Hub
© FrankenTourismus/FRW/Hub

compass Vom Frankenwald über das Fichtelgebirge und die Fränkische Schweiz ins Nürnberger Land

Der Qualitätsweg „Fränkischer Gebirgsweg“ verbindet die höchsten Gipfel Frankens, führt durch geheimnisvolle Felsenlabyrinthe und Höhlen und kreuzt zahlreiche Kulturstädte und stolze Burgen. Die bestens ausgeschilderte Tour hat eine Länge von rund 425 km und führt vom Frankenwald und Fichtelgebirge durch die Fränkische Schweiz bis nach Hersbruck im Nürnberger Land. Die Route bietet Höhepunkte sowohl in landschaftlicher als auch kultureller Hinsicht. Ausgehend von der bayerisch-thüringischen Landesgrenze in Untereichenstein bei Issigau bringt sie die Wanderer über die Hochlagen der fränkischen Mittelgebirge. Naturschutzgebiete wie die Täler der Eger und der Röslau, Burgruinen, prunkvolle Schlösser, Kirchenbaukunst, Kunstschätze, Granitblockmeere und Felsengärten machen den Reiz der Strecke aus, die auch Wanderern ohne „Hochgebirgskondition“ großes Vergnügen bereitet.

open-bookTipps zur Tourenplanung

Mit dem kostenlosen Tourenbegleiter zum Fränkischen Gebirgsweg lassen sich Touren detailliert planen.
Darin: Streckenabschnittskarten, Gebietsbeschreibungen sowie Info-Adressen. GPS-Dateien zur Tour gibt es unter www.fraenkischer-gebirgsweg.de

Die Facebook-Seite „Fränkischer Gebirgsweg“ gibt Infos zur Tour und jede Menge Tipps von Fans.

open-bookInfo und Buchung

FrankenTourismus
Postfach 440453, 90209 Nürnberg
Tel. 0911/94 15-10
www.frankentourismus.de
www.fraenkischer-gebirgsweg.de

 

open-bookErlebnisprofil

Markgräfliches Opernhaus Bayreuth, Felsengarten Sanspareil, Burg Pottenstein, Burg Zwernitz, Burg Rabenstein, Kloster Waldsassen, Neues Schloss Bayreuth u.v.m

Franz-Liszt-Museum, Goldbergbaumuseum Goldkronach, Jean-Paul-Museum, Richard Wagner Museum, Porzellanikon u.v.m.

clipboardAusrüstungstipps

lightbulbKnow-How

Hinweis zur DSGVO auf Deutschlands Schönste Wanderwege

Deutschlands Schönste Wanderwege und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.