facebook instagram
praesentiert
download
Ausblick vom Brennte Schrofen © Tourist-Info Ottenhöfen im Schwarzwald
Pausenplätzchen auf dem Karlsruher Grat © Tourist-Info Ottenhöfen im Schwarzwald
Auf dem Klettersteig Karlsruher Grat © Nationalparkregion Schwarzwald/Black Forest Collective
Die historische Hammerschmiede © Tourist-Info Ottenhöfen im Schwarzwald
Romantische Steinbrücke © Tourist-Info Ottenhöfen im Schwarzwald

compass Nominiert für "Deutschlands Schönster Wanderweg 2023"

Warum ist unser Weg der schönste Wanderweg in ganz Deutschland und was macht ihn besonders?

Der Genierßpfad Karlsruher Grat ist ein Landschafts- und Sinneserlebnis pur: Genießen Sie das rauschende Wasser und die Schluchtenromantik in den sagenhaften Edelfrauengrab-Wasserfällen, einen Adrenalinkick und alpine Gefühle beim Klettern über den Karlsruher Grat sowie zahlreiche wunderschöne Panoramablicke, Wälder und Bergwiesen entlang des Weges. Der Genießerpfad Karlsruher Grat ist perfekt für eine Tageswanderung und gut mit ÖPNV erreichbar.

Die abwechslungsreiche und Rundwanderung führt durch die Nationalparkregion Schwarzwald und bietet wunderschöne Ausblicke auf das Mühlendorf Ottenhöfen, in das Gottschlägtal, das Achertal, zur Hornisgrinde, den höchsten Berg im Nordschwarzwald und bis in die Rheinebene und die Vogesen. Entlang der schmalen, naturbelassenen Pfade gibt es außerdem geologische Höhepunkte zu entdecken wie die Felskanzel "Brennte Schrofen" oder die moosbewachsenen Granitblöcke im idyllischen Flautzbachtal.


Highlights:

• Edelfrauengrab-Wasserfälle
• Romantische Brücke
• Klettersteig Karlsruher Grat
• Aussicht Brennte
• Evangelische Kirche im Stil einer norwegischen Stabkirche
• Bosensteiner Eck Wiesen
• historische Hammerschmiede


Ein Highlight sind die Edelfrauengrab-Wasserfälle. Den Namen verdanken sie einer natürlichen Auskolkungshöhle, in der laut einer Sage eine Edelfrau ihr Ende fand. Die Wasserfälle fallen über 45 m und über mehrere Kaskaden. Dschungelartige Pfade verlaufen entlang der Felskante und bieten einen idealen Fotospot sowie auch die romantische Bogenbrücke, die mehrere hundert Jahre als ist.

Eine Besonderheit des Weges ist die Möglichkeit am Karlsruher Grat einen Klettersteig am 400 m langen Felsgrat in die Wanderung zu integrieren. Wem nicht nach dem alpinen Klettererlebnis zu Mute ist, kann einfach weiter dem Genießerpfad folgen und den Klettersteig umgehen.

Ab dem 13.01.2023 im Wahlstudio abstimmen!

open-bookInfo und Buchung

www.achertal.de

lightbulbKnow-How

Hinweis zur DSGVO auf Deutschlands Schönste Wanderwege

Deutschlands Schönste Wanderwege und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.