facebook instagram
praesentiert
download
Das Große und Weiße Moor © Karl Georg Müller
Nebelzug überm Bullensee © AlexKMedia
Eingang zur Moorerlebniszone © Björn Wengler
Neugierig durch die Moorerlebniszone © Karl Georg Müller
Der Aussichtsturm im Moor © Stadt Rotenburg
Gut markiert und unverlaufbar © Björn Wengler
Themenpavillon am Abzweig Butterweg © Björn Wengler
Entdeckungen im Moorsee © Björn Wengler
Steinmännchen am Rapsfeld © Touristikverband Landkreis Rotenburg
Schafstall Unterstedt mit Tischlein Deck Dich Rastplatz © Markus Tiemann
Der Pfad vom kleinen zum großen Bullensee © Touristikverband LK ROW
Der Bullensee von oben © AlexKMedia

compass Auf naturnahen Wegen durch Moor, Wald und Heide

Nominiert für die Publikumswahl "Deutschlands Schönster Wanderweg 2021"

Früh am Morgen: wenn es ruhig und menschenleer ist, wenn eine Brise Wind durch die Natur weht und ansonsten Stille herrscht. Mit etwas Glück Kraniche, Rehe und zur Seite springende Frösche begegnen. Später am Großen und Kleinen Bullensee Anhalten und Ausspannen, was für eine Pause vom Alltag. Und abends … der mystischen Dämmerung entgegenlaufen und den Untergang der Sonne zwischen Moor, Wald und Heide beobachten. Es gibt viele Wege, um den NORDPFAD Dör’t Moor zu genießen.


10,3 km NORDPFAD Dör't Moor – ausgezeichnet mit dem Prädikat „Qualitätsweg Traumtour“ des Deutschen Wanderverbandes. Abgekürzt über den historisch angehauchten „Dee Bodderpad“: 7,5 km pure Wanderlust.


Der NORDPFAD ist „unverlaufbar“ in beide Richtungen markiert und ermöglicht Gästen von nah und fern eine Auszeit, an einem der am besten erhaltenen Hochmoore Niedersachsens. Im Naturschutzgebiet „Großes und Weißes Moor“ (654 ha) überraschen nicht nur Natur, Flora und Fauna – der NABU Rotenburg hat Erlebniszonen, Themenpavillons und Tafeln voller Information für Besucher und Wanderer platziert.

Frischluft-Fans atmen hier durch. Auf kurz oder lang, nebst Moor und gründichtem Wald, am und im Wasser und im August sogar in der blühenden Heide. Zusammen mit der Familie erkundet der Wander-Nachwuchs die Erlebnis-Stationen am Wegesrand und erklimmt den Aussichtsturm, geht baden im Großen Bullensee oder schaukelt am Spielplatz. Der NORDPFAD Dör’t Moor bietet Platz für alle. So findet man hier auch Ruhe und viel Stille, u.a. für Wandernde, die stimmungsvolle Bilder einfangen möchten aber auch für diejenigen, die den Alltag in den pulsierenden Städten entfliehen möchten.

Als Start- und Endpunkt des NORDPFADES wird der Parkplatz direkt am Großen Bullensee empfohlen. Gut erreichbar, immer was frei für Pkw, Kleinbus oder Fahrrad. Wer anreist, kann entspannt ankommen und spürt sofort Schritt für Schritt die Nähe zur Natur.

Der NORDPFAD Dör´t Moor bedeutet flach-weites Genusswandern für jeden Naturliebhaber und Familien mit Kindern.

Deutschlands Schönster Wanderweg

Abstimmen könnt ihr ab dem 4. Januar 2021 im Online-Wahlstudio auf wandermagazin.de  

open-bookInfo und Buchung

Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V.

Harburger Str. 59, 27356 Rotenburg (Wümme)

Tel. 04261/ 81 96 0

nordpfade@info.de 

www.nordpfade.de

www.freizeit-row.de

www.facebook.com/nordpfade

open-bookErlebnisprofil

Naturschutzgebiet "Großes und Weißes Moor" (Hochmoor), Moor-Erlebniszone mit Mitmach-Stationen, Großer Bullensee (Moorbadesee), Naturschutzgebiet "Kleiner Bullensee", Aussichtsturm, Schafstall Spieker mit "Tischlein-deck-Dich!"-Rastplatz, Grabhügel der Jungsteinzeit

lightbulbKnow-How

Hinweis zur DSGVO auf Deutschlands Schönste Wanderwege

Deutschlands Schönste Wanderwege und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.