facebook instagram
praesentiert
download
Die Göltzschtalbrücke © Archiv TVV, S. Theilig
Sonnenaufgang auf dem Vogtland Panorama Weg © Archiv TVV, T. Peisker
Blick vom Galgenberg auf Erlbach © Archiv TVV, T. Peisker
Rasthütte am Vogtland Panorama Weg © Archiv TVV, T. Peisker
Rhododendronblüte in Bad Elster © Archiv TVV, T. Peisker
Am Großen Teich bei Schönberg © Archiv TVV, T. Peisker
Aussichtsturm Kapellenberg-Schönberg bei Bad Brambach © Archiv TVV, T. Peisker
Rastplatz auf dem 664 m hohe Wirtsberg in Landwüst © Archiv TVV, S. Theilig

compass Nominiert für "Deutschlands Schönster Wanderweg 2022"

Wandern in der Sinfonie der Natur des Vogtlandes

Die 225 schönsten Kilometer durchs Vogtland beginnen und enden an der Göltzschtalbrücke, der größte Ziegelbrücke der Welt. Mit zwölf Tagesetappen zwischen 10 und 28 Kilometern Länge ist der Rundweg für die meisten geübten Wanderer zu schaffen, natürlich bieten sich auch Teilabschnitte für kürzere Touren an. Der Vogtland Panorama Weg® verbindet die reizvolle Mittelgebirgslandschaft mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Highlights der Region. Mehr als 80 Aussichten und Panoramablicke machen seinem Namen alle Ehre.

Der VPW® ist wie ein mehrsätziges Musikstück. Jeder Satz klingt für sich ein wenig anders, zusammen ergeben diese Kontraste dann das Gesamtwerk. Auf seinen 225 km durchläuft der VPW® fünf Erzählräume bzw. Klangsphären:

Auf den Flusskantaten zwischen Göltzsch und Weißer Elster, den beiden großen Vogtland-Lebensadern, lässt es sich in den Tälern besonders gut lauschen, wie die großen Flüsse und kleinen Bäche klingen. Und da sind ja noch diese fast übermenschlichen Brücken - die Göltzschtalbrücke als größte Ziegelbrücke der Welt - die wir Vogtländer als unser Tor zur Welt gebaut haben.

Im Burgsteingebiet liegt es, das versteckte, mystische und auch romantische Vogtland - unser “Vogtland-Air”. Hervorragend lässt es sich über dem Alltag schweben, wenn der VPW® das erste Mal auf seiner Strecke so richtig nach oben kommt und den Blick auf das weit geschwungene, in sich ruhende Land öffnet. Ganz so wie J.S. Bachs „Air“ entrückt der VPW® hier im weiten Grün ein wenig dem Alltag.

Bei einem Quellenwalzer tänzelt der VPW® förmlich durch das quellenreiche Grenzland auf seinem Weg von der Weißen Elster zu den Staatsbädern mit ihren Heilquellen. Wasser ist Leben und Lebenslust – nirgends sonst im Vogtland lässt sich dies so unmittelbar erspüren. Und: Nirgends sonst lässt sich Naturgenuss so wunderbar mit Musik- und Kulturgenuss kombinieren wie in und um Bad Elster und Bad Brambach.

In der nächsten Klangsphäre, den “Meisterstücken”, ist die Botschaft ganz simpel: Von genau hier kommen die besten Instrumente. Meisterliche Holzbearbeitung in allen Facetten direkt am VPW®. Und auch er ist hier meisterlich ins Grün hineinkomponiert: Energiegeladen windet er sich auf und ab am Gebirgszusammenstoß zwischen Elster- und Erzgebirge, eröffnet Blicke aufs Land und steigt hinab in die Orte zu im besten Wortsinne bodenständigen Menschen und Meistern ihres Fachs.

Auf seinen letzten Etappen, beim “Himmelsflüstern”, kommt der VPW® dem Himmel am nächsten. Hier erklimmt er den hohen Aschberg, hier ist man so richtig draußen – und es wird auf einmal wohltuend still, stiller als irgendwo sonst auf dem VPW®. Hohe Berge, stille Wälder und idyllische Waldseen bilden einen gelungenen Abschluss der Wanderrunde.


Highlights am Weg: mehr als 80 Aussichten/Panoramablicke, Musikinstrumentenbau hautnah erlebbar, Göltzschtalbrücke als größte Ziegelbrücke der Welt


Hier geht's zum Wahlstudio

Ab dem 03.01.2022 könnt ihr für euren Favoriten abstimmen!


lightbulbKnow-How

Hinweis zur DSGVO auf Deutschlands Schönste Wanderwege

Deutschlands Schönste Wanderwege und der Betreiber dieser Seite möchte Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies, um die Seite für Sie zu verbessern und nutzerrelevant zu gestalten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie hier.